Vorrang: Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Ihnen und mir gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Buchung gültigen Fassung.

Die Buchung von Veranstaltungen kann schriftlich, per E-Mail oder mündlich erfolgen. Ein Vertrag kommt zustande, sobald Ihre verbindliche Buchungsanfrage schriftlich, per E-Mail oder mündlich durch mich bestätigt   wird (Buchungsbestätigung). Sollte die von Ihnen gebuchte Veranstaltung bereits ausverkauft sein, erhalten Sie umgehend nach Ihrer Buchungsanfrage hierüber eine Nachricht. Eine eventuelle Vorauszahlung soll erst nach der Buchungsbestätigung erfolgen.


       
  Leistungsumfang: Ich biete meinen Service ausschließlich auf der Grundlage meiner allgemeinen Geschäftsbedingungen an; abweichende Bedingungen unserer Kunden sind mir gegenüber nur wirksam, wenn sie im Einzelfall ausdrücklich schriftlich mit mir vereinbart worden sind. Ich führe meine Stadtführung bei jedem Wetter durch. Kostümführungen werden bei Regen, Kälte oder starker Feuchtigkeit anstatt in einem Kostüm in wetterfester Kleidung durchgeführt, um u. a. eine Beschädigung des Kostüms zu vermeiden. Bei Dauerregen oder starkem Unwetter kann es jederzeit zu einer Absage kommen.

       
  Fälligkeit: Das vereinbarte Entgelt ist bei Lieferung oder gegen Vorkasse (der Unterschied ergibt sich aus der Buchung) durch den Kunden oder dessen Bevollmächtigten zur Zahlung fällig.

       
  Stornierung: Eine Stornierung ist ohne Gebühr bis zu 14 Tagen vor dem vereinbarten Termin möglich. Erreicht mich Ihr Rücktritt (schriftlich, per E-Mail oder mündlich) bis zum 5. Tag vor dem Veranstaltungstermin, reduziert sich der Preis in der Regel auf 50 %, bei noch späterer Absage wird der volle Preis erhoben.
Das Geländespiel werde ich auch bei wechselhaftem Wetter durchführen. Beim Catering auf der Wiese bin ich auf trockene Verhältnisse angewiesen. Diese Entscheidungen treffe ich 2 Tage vor der Veranstaltung, in Absprache mit Ihnen.
       
  Haftung:

Bitte beachten Sie Folgendes: Jeder Teilnehmer ist selbst verpflichtet, einzuschätzen, welchen Belastungen er gewachsen ist (z. B. Turmbesteigungen, Rundgang auf unebenem Terrain, usw.). Insofern sind auch keine Versicherungen in den Preisen enthalten. Bei Stadtrundgängen wird grundsätzlich festes Schuhwerk und warme wetterfeste Kleidung empfohlen. Bei Abendrundgängen im Freien ist der Einsatz einer eigenen Taschenlampe hilfreich.